NAVIGATION Menü schliessen
Aktuelle Seite: Skandinavien-Tours > Schweden > Sommer > Radreisen

Radreisen

Radeln auf Gotland

Radeln auf GotlandGotland, die sagenumworbene, geschichtsträgtige Insel mit ihren Sandstränden und außergewöhnlichen Felsformationen ist landschaftlich äußerst reizvoll. Der schwedische Sommer auf Gotland ist einfach etwas ganz besonderes. Der weite Himmel mit seinem hellen Licht scheint unendlich zu sein. Die Insel schmückt sich mit Blumenpracht. Wind und Wasser haben dieser größten Ostseeinsel bizarre Naturformationen beschert: Raukar, von Wellen geformte mystische Kalkfelsen, die seit Urzeiten eine große Faszination auf den Menschen ausüben.

Die Hansestadt Visby, umgeben von einer mächtigen Stadtmauer, war einst Zentrum des mittelalterlichen Ostseehandels. Kopfsteingepflasterter Gässchen, staatliche Steinhäuser und duftende Kletterrosen prägen noch heute das historische Stadtbild. Gotland eignet sich bestens zum Radeln. Die Route verläuft meist auf dem gut ausgeschilderten Radwanderung "Gotlandsleden".

Fahrradrouten-Charakteristik: flach, vereinzelt hügelig.

1. Tag: Flensburg - Gotland, Anreise über die Große Belt Brücke und Öresundbrücke durch die liebliche Landschaft von Skäne und Smäland nach Oskarsham zur Fährüberfahrt nach Gotland. Kurze Fahrt zum Hotel in Visby.

2.Tag: Tofta - Visby, ca. 25 km. Morgens Fahrt mit dem Bus nach Tofta. Radtour entlang der Küste nach Visby. Im Mittelalter war Visby Schwedens bedeutenste Stadt und wurde Handelszentrum mit mächtigen Kaufmannsgilden. Heute ist Visby eine moderne Stadt mit fast südlicher Prägung. Unsere Reiseleiterin erwartet Sie am Nachmittag zu einer Stadtführung und zeigt Ihnen die sehenswerten Baudenkmäler, die teilweise aus dem Mittelalter sowie aus der Zeit der Hanse stammen.

3. Tag: Färö, ca. 48 km. Rundfahrt auf der im Norden Gotlands sich anschließenden Insel Färö. eine besondere Stimmung geht von dieser Insel aus: Bauernhöfe, Windmühlen, von Stenwällen umgrenzte Felder, Wälder, flache Seen, karge Wacholdersteppen und skurile Kalksteinsäulen bestimmen den Charakter dieser sich in vielerlei Hinsicht von Gotland unterscheidenden Landschaft.

4. Tag: Bläse - Irevik, ca. 53 km. Sie starten in Bläse und radeln entlang dem Kappelshamnviken über Kappelshamn, Hall nach Irevik. die gleichnamige Bucht wird von steilen Kalksteinklippen gesäumt.

5. Tag: Rute - Roma, ca. 56 km. Start ist heute im Norden Gotlands. diese Route führt Sie nahe der Ostküste südwerts über Slite, Bäl und Dahlem ins Zentrum der Insel nach Roma (Romakloster).

6. Tag: Ostgotland, ca. 54 km. In Ljugam, am Folhammer - Naturreservat, starten Sie Ihre heutige Tagesetappe. die Route führt Sie vorbei an der vorgeschichtlichen Befestigungsanlage Torsburgen weiter zum Kaupungsklint bei Östergarn und schließlich zum Vitviken, dem Strandbad von Gothem.

7. Tag: Havhem - Hoburgsgrubben, ca. 53 km. Von Havhem führt Sie der Weg heute über Rone und Eke zum Kattlundsgärd, einer Gesamthofanlage mittelalterlichen Ursprungs, die in ein Museum umgewandelt wurde. Weiter geht es über Fide, Öja und Hamra zur Südspitze Gotlands, der Hoburgen.

8. Tag: Grötlingbo - Ljugarn, ca 42 km. Die heutige Route führt entlang Gotlands Ostküste über Ekeby, mit bedeutender Kirche, nach Ljugarn, einem kleinen beliebten Badeort.

9. Tag: Rückreise. Heute heißt es dann Abschied nehmen von der Sonneninsel der Ostsee und die Heimfahrt anzutreten. Über das schwedische Festland und Dänemark fahren Sie zurück in Ihren Heimort. Ankunft in Flensburg ca. 23.00 h.

Ihr Hotel: Suderbys Herrgärd, Visby, modernes Haus einer ehemaligen Gutsanlage in wunderschöner Natur. die übersichtlichen Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und verfügen über TV. Genießen Sie die schöne Atmosphäre bei Ihren herzlichen Gastgebern.

Im Reisepreis enthalten:
* Fahrt im 5-Sterne Fernreisebus mit Bordküche, WC und Klimaanlage.
* Frühstück am Anreisetag,
* sämtliche Fährpassagen, Maut für Brückenüberfahrten,
* 8 Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Hauptmahlzeit,
* Stadtführung Visby,
* Radtransport, Pannenservice,
* Wegbeschreibung und Info-Material,
* Radreiseleitung.

Tagesaktueller Reisepreis pro Person: € 1.499,--.
Einzelzimmerzuschlag:€189,--

Der Reisetermin:      19.07. - 27.07.2018


 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Radwandern de Luxe

Radwandern de LuxeEntdecken Sie gemütlich und genussvoll einen der schönsten Küstenabschnitte Südschwedens! Die Halbinseln Bjäre und Kullen sind geprägt von schöner Küstenatur, abwechslungsreicher Landschaft und schmucken schwedischen Fischerdörfern.

Ihre Fahrradroute führt Sie auf kleinen Nebenstraßen und Wegen, meist in Sichtweite der Küste, durch Felder, Obstwiesen, Wälder und Naturschutzgebiete. Sie besuchen die Badeorte Torekov, Båstad und Mölle, kommen an Sandstränden und steilen Klippen vorbei – und natürlich an unzähligen, idyllischen schwedischen Holzhäuschen. Die Region ist hügelig, für die Radtour ist jedoch eine weitestgehend flache Strecke gewählt.

Unterwegs bleibt ausreichend Zeit und Muße für einen zusätzlichen Stopp, ein Bad im Meer oder einen Bummel am Hafen. Hervorragende Hotels mit Charme und einer ausgezeichneten Küche machen diese Reise zu einem aktiven Verwöhnerlebnis. So ist das Ankommen im nächsten Hotel jedes Mal ein weiterer Höhepunkt des Tages. Entdecken Sie Südschweden von seiner charmantesten Seite! Bei dieser Tour stehen Genuss und Erholung im Vordergrund.

Ein robustes 3-Gang Fahrrad mit Lenkerkorb, Ausrüstung und Karte stehen zur Verfügung. Das Gepäck wird von Hotel zu Hotel gebracht. Die Tagesetappen zwischen 20-35 km lassen viel Zeit für Pausen und zusätzliche Abstecher. Wenn gewünscht kann man auch bereits am frühen Nachmittag das jeweilige Tagesziel erreichen, um dann dort mehr Zeit für Erkundungen und Streifzüge zu haben.

Von Tag zu Tag

1. Tag: Anreise
Anreise nach Ängelholm, dem Start- und Endpunkt der Tour. Die Anreise kann mit eigenem PKW erfolgen, oder bequem auch mit der Bahn (z.B. ab dem Flughafen von Kopenhagen). Übernachtung im Strandhotel Klitterhus, einem schönen Hotel in den Dünen mit direktem Zugang zum Strand und tollem Blick über die Skalderviken-Bucht.

2. Tag: Ängelholm-Torekov - ca. 35 km.
Nach dem Frühstück erhalten Sie Räder, Ausrüstung und Instruktionen. Die erste Radetappe bis Torekov führt z.T. direkt am Ufer entlang. Sie kommen durch kleine Fischerdörfer, später durch ländlich geprägte Gebiete. Segeltorpsstrand könnte der richtige Punkt für eine Pause und Picknick sein. Übernachtung im Hotel Torekov Spa. Der Fischerort Torekov liegt an der Spitze der Halbinsel von Bjære.

3. Tag: Torekov-Båstad - ca. 20 km.
Fahrradetappe nach Båstad. Unterwegs lohnt sich ein Stopp an den beeindruckenden Uferfelsen von Hovs Hallar, im Fischerort Kattvik oder in den Gärten von Norrvieken. Ein Teil der Strecke führt über einen kleinen Höhenzug. Übernachtung im Hotel Skansen im mondänen Badeort Båstad, die Heimat der schwedischen Tennisturniere.

4.Tag: Båstad-Margretetorp - ca. 25 km.
Nachdem Sie die beiden ersten Tage die Halbinsel von Bjære fast umrundet haben, führt die Tour heute ins Landesinnere. Dabei radeln Sie durch wunderschöne Hügellandschaften und Wälder zum Countryside-Hotel Margretetorps Gästgifvaregård. Der Höhenzug, den Sie heute überqueren, ist der Ausläufer des Hallandsåsen-Bergrückens. Nach einer anfänglichen Steigung geht es durch schöne Waldgebiete. Übernachtung im Margretetorps Gästgifvaregård - ein Gutshofhotel mit Parkanlage und zudem Schwedens ältestes Hotel. Schon 1652 gab es hier ein Wirtshaus und eine Poststation.

5. Tag: Margretetorp-Arild - ca. 25 km.
Heute kommen Sie wieder zum Meer bei Ängelholm und radeln weiter nach Süden entlang der Skälderviken-Bucht auf die spitze Landzunge von Kullen. Entdecken Sie unterwegs nette Fischerdörfer und kehren Sie im berühmten Café »Lundgrens Flickorna« ein - für ein Mittagessen oder eine traumhafte Kaffeepause zwischen Rosensträuchern. Übernachtung im Hotel Rusthållargården. Eine ausgezeichnete Küche und ein toller Blick über den Ort, das Meer und den kleinen Hafen mit bunten Fischerboten erwartet Sie.

6. Tag: Arild-Mølle-Ängelholm ca. 35 km.
Die heutige Etappe führt Sie zunächst in das alte Seebad von Mølle mit schönem Hafen und einer Lage unterhalb der Felsküste. Empfehlenswert ist ein Abstecher ins Naturreservat Kullaberg mit Seevögelkolonien, spektakulären Klippen und dem Leuchtturm. Das erste Stück hinauf auf die Höhe muss vielleicht geschoben werden - dafür wird man aber mit einem großartigen Blick belohnt. Über den Badeort Mölle geht es anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt der Radtour in Ängelholm. Übernachtung im Strandhotel Klitterhus.

7. Tag: Abreise
Abreise von Ängelholm oder Fortsetzung der Reise.

Leistungen:

  • 6 x ÜN/F in DZ mit Du/WC, TV und Telefon in sehr guten Hotels
  • 6 x Dinner (2-gängig, z.T. 3-gängig)
  • Leihfahrrad ab/bis Ängelholm mit Gepäckkorb und Werkzeug
  • Gepäcktransfer zwischen den Hotels
  • Karte und Routenbeschreibung, Prospekte


Anreise:
Individuelle Anreise nach Ängelholm (via Kopenhagen). Kopenhagen kann mit Flug und Bahn erreicht werden. Ab Kopenhagen mit der Bahn bis Ängelholm oder dem PKW via Malmö/Südschweden nach Ängelholm. Am Hotel Klitterhus in Ängelholm (Start- und Endpunkt) bestehen Parkmöglichkeiten.

Gerne buchen wir auch die Anreise für die Fahrradtour für Sie hinzu.

Reisetermine:
täglich im Zeitraum 01.05.-30.09.2018

Tagesaktueller Preis pro Person  
im Doppelzimmer € 1.169,--
im Einzelzimmer € 1.529,--
inkl. Leihrad und Gepäcktransfers  







Hinweise:
Wer mit der Bahn anreist, erhält Fahrrad und Ausrüstung bereits am Bahnhof.
Die Reise ist als individuelle Radtour konzipiert. Man ist mit Karte und Infomaterial unterwegs, jedoch ohne Guide und nicht in einer Gruppe.

Extras:  
Gutschrift bei Verwendung eines eigenen Fahrrads € 75,--
Ermäßigung bei Tour ohne Gepäcktransfers €140,--
Zusatznacht Hotel Klitterhus, Zi. mit Meerblick ÜN/F im DZ/EZ €80,--/ € 120,--







Tipp/Reisevorschlag:
 
Stadt und Land: Vielleicht wäre ein anschließender Aufenthalt in Kopenhagen noch ein schöner Abschluss der Reise? Dank der Bahn kann diese Reise angenehm mit einem Besuch in der dänischen Hauptstadt verbunden werden.

Siehe auch Radreise entlang der Göte Kanal.