NAVIGATION Menü schliessen
Aktuelle Seite: Skandinavien-Tours > Dänemark > Sommer

Sommer

Dänemark im Sommer.

Alle Preise für 2018 werden zur Zeit aktualisiert.

Hier ein kleiner Ausschnitt der vielen Möglichkeiten:


Ein Radparadies    

RadparadiesDie sanfte Hügellandschaft Dänemarks lässt sich am besten auf dem Fahrradsattel kennen lernen. Die Voraussetzungen dafür sind hervorragend. Allein der Ostseeradweg ist über 800 km lang und gut ausgeschildert. Überhaupt verfügt das kleines Radler-Königreich über ein zusammen hängendes Fahrradtouren-Netz, in dem sich für jeden Anspruch und Trainingsstand individuelle Touren zusammen stellen lassen. Fährräder kann man natürlich vor Ort ausleihen. Auch für Wanderer und Reiter bieten sich unter anderem an den Stränden beste Möglichkeiten, die wunderschöne Natur zu genießen und sich dabei gleichzeitig zu entspannen.

Dänemark besitzt mehr als 12.000 Km beschilderte Radrouten. Einige davon sind spezielle Themenrouten, die Dänemarks schönste Raderlebnisse vermitteln. z.B.:

Ostseeradweg: www.bikeandsea-denmark.com
Limfjordroute: www.visitfjordenrundt.dk
Kopenhagen - Berlin: www.bike-berlin-kopenhagen.com
   
Nordseeküstenradweg: www.northsea-cycle.com
Grenzroute: www.grenzroute.com
Nationale routen: www.visitdenmark.com/radfahren

 

GolfparadiesGreen satt

Über 130 Golfplätze - die meisten davon liegen direkt am Wasser - verschiedener Schwierigkeitsgrade warten in Dänemark auf Ihre Kunden. Bei ganz wenigen Plätzen gibt es Handicapbegrenzungen. Zudem ist Golf spielen in Dänemark ausgesprochen günstig. Nicht umsonst sagt man, dass dänische Golfanlagen immer ein Loch mehr haben - gemeint ist natürlich das gemütliche Apre`-Golf. Preisbeispiel: schönes Hotel am Meer, 3 Übernachtungen in DZ, Halbpension, 2 Green-fee Euro 250,-- Aufenthalt im Ferienhaus direkt am 27 Loch Golfplätz auch möglich.

Unsere Golfangebote finden Sie unter: Golf in Dänemark
Weitere Golfangebote unter: www.visitdenmark.com


Angelnparadies DänemarkAngelparadies

Die dänischen Fanggebiete gehören zu Europas besten Fanggründen. Hier tummeln sich Dorsche, Plattfische, Heringe, Störe, Lachse und bis zu über 80 cm große Meerforelle. Neben dem Angeln am Meer - z.B. auf hoher See vom Kutter aus - kann man in Dänemark auch über 200 Auen und etwa 500 Seen auf die Jagd gehen. Eine Angelkarte ist für jeden Angler obligatorisch und in Touristenbüros oder Angelshops erhältlich. Sie kosten zwischen Euro 3,50 täglich und Euro 10,-- wöchentlich.